Wappen des Kreis Cochem-Zell
Burg Klotten / Coraidelstein / Klotten - Rheinland-Pfalz Historie


960

Bau der Burg durch Pfalzgraf Hermann I.

1142

Die Burg wird als erledigtes Reichslehen eingezogen.

1294

Adolf von Nassau verpfändet die Burg an den Erzbischof Boemund I. von Trier.

1321

Heinrich von Clotten wird mit der Burg belehnt. Die Burg ist im Besitz Kurtriers.

Anf. 15. Jh.

Durch Heirat fällt die Burg an die Herren von Winneburg.

1718-1917

Das Geschlecht von Kesselstatt besitzt die Burg. Anschließend wechselnde Besitzer.


Grundrißplan
Ansichten
Infoseite

zurück