Wappen von Ahorntal
Burg Ahorn (Klaussteinkapelle) / Ahorntal - Bayern
Infoseite


Parkmöglichkeiten
Anfahrt:
Von Ahorntal der Ausschilderung Richtung Burg Rabenstein folgen. Die Klausstein-Kapelle befindet sich oberhalb der Sophienhöhle.

Parkplätze:
Kostenlose Parkmöglichkeit am Straßenrand vor der Kapelle.
Eintritt

Nur tagsüber zugänglich.
Bitte respektieren Sie die Privatsphäre der Anwohner!

Gastronomie
Keine Gastronomie auf der Burg.
Übernachtungsmöglichkeiten
Übernachtung auf der Burg nicht möglich.
weitere Infos

Wo heute die Klaussteinkapelle und das angrenzende Gehöft stehen stand einst die Burg Ahorn der Herren von Ahorn. Es muss ich um eine sehr enge Felsenburg gehandelt haben, die etwa bis zum Ende des 13. Jahrhunderts bestand. Die im 12. Jhdt. erwähnte Nikolauskapelle dürfte eine Kapellennische oder ein Kapellenerker auf der Burg Ahorn gewesen sein und nicht ein Vorgängerbau der heutigen Kapelle.

Literatur

T. Eckert, S. Fischer, R. Freitag, R. Hofmann und W. Tausendpfund - Burgen der Fränkischen Schweiz. Forcheim, o. J.
Hellmut Kunstmann - Die Burgen der östlichen Fränkischen Schweiz. Nürnberg, 1965.
P. Borowitz, R. Bach-Damaskinos - Schlösser und Burgen in Oberfranken. Nürnberg, 1996.

Ansicht


Historie
Ansichten
Grundrißplan

zurück