Wappen von Unterkirnach
Burg Kirneck / Unterkirnach - Baden-Württemberg
Historie


13. Jhdt.

Vermutliche Erbauung der Burg durch die Herren von Kirneck, Ministerialen der Zähringer.

1285

Erste Erwähnung der Herren von Kirneck.

16. Jhdt.

Nach dem Aussterben der Herren von Kirneck gelangt der Besitz an das Kloster St. Georgen.

1506

Die Stadt Villingen erwirbt den Besitz.

1549

Erwähnung der Burg als Burgstall.

1811

Die Burg wird als Steinbruch mißbraucht.

Quelle: Arthur Hauptmann - Burgen - einst und jetzt (Band I und II). Konstanz, 1987


Grundrißplan
Ansichten
Infoseite

zurück