Wappen von Helbedündorf-Keula
Wasserburg Keula / Helbedündorf-Keula - Thüringen
Historie


967

Erstmalige Erwähnung als ottonisches Königsgut.

 

Sie war Amtsitz der Honsteiner.

 

Dann in Schwarzburger Herrschaft.

1772 und 1811

Abgetragen.

Quelle: Michael Köhler - Thüringer Burgen. Jena, 2003.


Grundrißplan
Ansichten
Infoseite

zurück