Wappen von Bad Reichenhall
BURG KARLSTEIN
Europa / Deutschland / Bayern / Berchtesgadener Land / Bad Reichenhall-Kirchberg

Information

Bilder

Historie

Grundriss

vor 1150 - Burg Karlstein wird auf einem schwer zugänglichen Felsen von Konrad von Peilstein errichtet.

Ende 12. Jh. - Auf der Burg wohnt ein Burghauptmann namens Karl, von dem die Burg wahrscheinlich ihren Namen erhielt.

1208 - Die Burg wird erstmals urkundlich erwähnt.

1218 - Burg Karlstein kommt in den Besitz des Bayernherzogs, der seine Dienstmannen mit der Pflege der Burg beauftragt.

erste Hälfte 13. Jh. - Der freistehende Rundturm (Bergfried) wird errichtet.

1671 - Im Westen der Burg wird ein Teil der baufällig gewordenen Ringmauer abgerissen.

1699 - Der Sitz der Hofmarksverwaltung wird von der Burg nach Bad Reichenhall verlegt.

Ende 17. Jh. - Die Burg verfällt zusehends.

1938 - Die Burg wird wieder freigelegt.

Quellen: Werner Meyer - Burgen in Oberbayern, Verlag Weidlich, Würzburg, 1986 /
F.-W. Krahe - Burgen des deutschen Mittelalters. Augsburg, 1996 /
Hinweistafel an der Burg.
Alle Angaben ohne Gewähr!
Diese Webseite ist Bestandteil von www.burgenwelt.de und darf nicht von oder in Webseiten anderer Anbieter verlinkt werden (Deep-Link)!


© 2012