Wappen von Hornburg
Niedersachsen - Hornburg Historie


1005

Der spätere Papst Clemens II. wird als Suitger von Hornburg geboren.

1113

Kaiser Heinrich V. zerstört die Hornburg im Kampf mit dem Bischof von Halberstadt und sächsischen Fürsten .

1170-89

Heinrich der Löwe erobert dreimal die Hornburg.

1432

Die Hornburg wird wegen der Auseinandersetzungen der Herzöge Wilhelm und Heinrich v. Braunschweig befestigt.

1626

Eroberung der Hornburg durch die kaiserlichen Truppen unter Tilly.

1630

Die Schweden erobern die Burg.

1632-39

Erneute kaiserliche Besetzung der Hornburg.

1639

Wieder Eroberung durch schwedische Einheiten.

1640

Siebenwöchige Belagerung und Einnahme der Hornburg durch die kaiserlichen Truppen unter Piccolomini.

1645

Zerstörung der Hornburg durch die Schweden.

1648

Westfälischer Friede, Hornburg kommt zu Kurbrandenburg (Preußen). Im Burggraben werden pfälzische Kolonisten angesiedelt.

1910

Georg Lüdeke kauft Burg und Domäne.

1921/22

Bodo Ebhardt baut für den Besitzer die Burg mit Palas und Bergfried als Wohnhaus wieder auf.


Grundrißplan
Ansichten
Infoseite

zurück