Wappen von Homberg Efze
Stadtmauer / Homberg/Efze - Hessen
Infoseite


Parkmöglichkeiten
Anfahrt:
A7 Abfahrt (Nr. 84) Homberg Efze.

Parkplätze:
Kostenlose / kostenpflichtige Parkplätze in der Stadt.
Eintritt
Nur Außenbesichtigung möglich
Gastronomie
Gastronomie in der Stadt
Übernachtungsmöglichkeiten
Hotel in der Stadt
weitere Infos
Die Stadtbefestigung betrug eine Länge von 1800m, erreichte eine Höhe von 6-8m und war durchschnittlich 2m stark. Das Westheimer Tor, das Obertor und das Holzhäuser Tor, wurden jeweils durch ein inneres und äußeres Tor gesichert. 7 Wachtürme sicherten die Stadt. Wallgräben umschlossen die Stadt.

Von der einst mächtigen Stadtbefestigung blieben das Pförtchen, Neue Tor, Pulverturm, ein weiterer Turm, Fundamentreste des Bächtenturmes und die Stadtmauer selbst, welche teilweise in die Wohngebäude integriert worden ist. Der eigene 1536 gegründete selbstständige Stadtteil "Freiheit" mit eigener Stadtmauer existiert nicht mehr.

Pförtchen mit Stadtmauer - liegt am Ende zur Hochzeitsgasse Richtung Burgruine Hohenburg
Bächtenturmes - liegt Ecke Bischofstraße und Bergstraße, Richtung Burgruine Hohenburg
Pulverturm, Neue Tor und meist erhaltengebliebene Stadtmauer - liegen an der Wallstraße
Turm - liegt im Hinterhof Ecke Bischofstraße und Westheimer Straße
Literatur
Oskar Breiding - Stadtführer Homberg (Efze); Homberg Efze, o.A.


Ansicht


Historie
Ansichten
Grundrißplan

zurück