Wappen von Riesbürg
BURG HOLHEIM (ALTE BÜRG)
Europa / Deutschland / Baden-Württemberg / Ostalbkreis / Riesbürg-Utzmemmingen

Information

Bilder

Historie

Grundriss

1153 - Erstmalige Erwähnung der Edelfreien von Hürnheim.

1274 - Graf Ludwig und Konrad von Oettingen verkaufen das "Castrum Dictum urbem Antiquam" in Holhaim an das Kloster Zimmern. Die Burg ist bereits abgegangen.

1293 - Die Edelfreien von Holheim sind ausgestorben.

1318 - Der Burgstall mit Zugehörungen kommt durch Tausch an Hermann und Herdegen von Hürnheim zu Katzenstein.

1395 - Die Edelfreien von Hürnheim zu Katzenstein verkaufen den Besitz an Nördlinger Bürger.

1411 - Die Nördlinger Bürger Hainrich und Katharina Töter verkaufen die Alte Bürg mit Zubehör an das Spital Nördlingen, bei dem es 240 Jahre verbleibt. *

1413 - Übergang an das Spital in Nördlingen.

1651 - Das Spital Nördlingen verkauft die Alte Bürg an Johann Heinrich Welser. *

1664 - Johann Heinrich Welsers Witwe Maria Elisabetha verkauft die Anlage wiederrum an das Spital Nördlingen. *

1665 - Burgstelle und Hof kommen wieder an die Grafen von Oettingen-Wallerstein, die eine Domäne einrichten.

1925 - Die heute noch existierende Gasstätte am Fuß der Burg wird eröffnet. *

1926 - Der Besitz gelangt durch Tausch an Nördlingen.

1934/35 - Freilegung der Grundmauern.

2003-2009 - Die Burgkapelle wird grundlegend saniert.*

Quellen: Günter Schmidt - Burgenführer Schwäbische Alb - Band 6. Biberach, 1995.
* Hinweistafel an der Burg
Alle Angaben ohne Gewähr!
Diese Webseite ist Bestandteil von www.burgenwelt.de und darf nicht von oder in Webseiten anderer Anbieter verlinkt werden (Deep-Link)!


© 2010