Wappen der Gemeinde Ahorn
Schloss Hohenstein / Ahorn - Bayern
Historie


1306

Erste urkundliche Erwähnung des Castrum Hoen stein als Besitz der verwitweten Gräfin Jutta von Henneberg.

14. Jh.

Die Burghut im Besitz der Familien von Lichtenstein und von Redwitz.

1456

Die Familie von Lichtenstein erhält die Burg zu den Hohen Steyn als Erblehen.

1466

Die Ritter Kunz von Aufseß und Kunz von Streitberg überfallen, plündern und äschern Hohenstein ein.

1525

Zerstörung der Burg im Bauernkrieg durch die Horden des Thomas Münzer.

1648

Verwüstung des Schlosses im 30jährigen Krieg durch die Schweden.

1653

Christof von Thüna im Besitz des Schlosses. Über dessen Tochter kommt es an die Familie Auer von Herrenkirchen.

1741

Adam von Schauroth kauft das Schloss.

1763

Philipp Ernst Joachim Freiherr von Imhof erwirbt den Besitz.

1941

Die Familie von Imhof verkauft den Besitz an die Reichspost, die hier ein Altersheim einrichten läßt.

1976

Verkauf des Schlosses an deinen Münchener.

1989 - 96

Renovierung und Umbau des Schlosses zu einem Hotel / Restaurant.

Quelle: Fritz Mahnke - Schlösser und Burgen im Umkreis der fränkischen Krone - Coburg, 1974.


Grundrißplan
Ansichten
Infoseite

zurück