Wappen von Kaiserslautern
Burg Hohenecken / Kaiserslautern - Rheinland-Pfalz
Historie


Die 1212 erstmals erwähnte Reichsburg “Honecken” wurde im 12.Jh. zum Schutz des Reichslandes und der Kaiserpfalz erbaut.
Sie war Sitz des Ministerialengeschlechtes von Hohenecken, dessen Angehörige in hohe Ämter aufstiegen.

1481 wird ein Viertel der Burg an die Kurpfalz verkauft.

1525, im Bauernkrieg, wird sie von Bauern verwüstet.

Um 1560 wird sie erweitert. Nach Streitigkeiten zwischen den Hoheneckern und der Kurpfalz wird sie 1668 an den Herzog von Lothringen verkauft und nach weiteren Auseinandersetzungen ist sie von 1733 bis 1794 im Besitz der Kurpfalz.

1689 wurde sie von den Franzosen zerstört.

Die Ruine ist eines der eindruckvollsten Zeugnisse hohenstaufischer Baukunst.

(Quelle: ?)

 

Grundrißplan
Ansichten
Infoseite

zurück