Wappen von Büdingen
BURG HARDECK
Europa / Deutschland / Hessen / Wetteraukreis / Büdingen - Lorbach

Information

Bilder

Historie

Grundriss

Ansicht

Rekonstruktionsversuch der Burg Hardeck.
Quelle: Beilage zum Giessener Anzeiger. Heimat im Bild - Burg Hardeck bei Büdingen von Peter W. Sattler. August 1966.

KURZINFO
Kleine Burg von der noch Gebäudereste sowie die Gräben erhalten geblieben sind. Die Anlage selbst ist rund und das Burgplateau hat einen Durchmesser von 70m. Die Anlage ist von einem Halsgraben mit einer Tiefe von 7-9m und einem vorgelagerten Zwingermauer umgeben. Die Schildmauer erstreckt sich ringsherum um das Burgplateau bis zu einer Höhe von ca. 0.5m. Die Burgruine liegt etwa 4km südwestlich von Büdingen entfernt.
Die Burg Hardeck hatte ursprünglich, heute durch den hohen Baumbewuchs nicht mehr möglich, Sichtkontakt zu den Burgen Ronneburg und Glauburg. Die Burgen waren zur Sicherung, auch Sperrung, der Strassen von der Mainebene zum Vogelsberg zuständig. Die Burg Hardeck war zusätzlich Sicherungsburg zur Wasserburg in Büdingen.
SERVICE
GPS Koordinaten
GPS-Koordinaten
N 50° 16' 25'' / E 9° 04' 14''
GPS Koordinaten
Topographische Karte(n)
nicht verfügbar
Warnhinweise
Warnhinweise:
k.A.
GPS Koordinaten
Anfahrt mit dem PKW
A45 : Abfahrt Lindheim/Büdingen. Über die L521/L457 nach Büches fahren. Auf der Höhe von Büches nach Orleshausen/Calbach fahren, über die L3195.

1. Fußweg zur Ruine: Von Orleshausen weiter über die L3195 nach Calbach fahren. In Calbach in die Mittelstraße fahren. Dort beginnt ein Feldweg in den Wald, diesen folgen. Nachdem man die Bergkuppe erreicht hat, geht es wieder etwas den Berg nach unten. Man sieht dann einen Trampelpfad der rechts sehr steil den Berg hoch geht, diesem folgen, dieser führt direkt zur Burg.

2. Fußweg zur Ruine: Im Süden von Orleshausen liegt ein Grillplatz, am Waldrand. Am Grillplatz vorbei und gerade aus, direkt in den Wald, gehen. Nach ca. 550m geht nach Osten ein größerer Weg ab. Diesen folgen, nach kurzer Zeit (ca. 200m) kommt man zu einer Gabelung. Den rechten Weg folgen. Man trifft auf einen eingezäunten Bereich, das Gatter passieren (das Gatter wieder schließen). Dieser Weg führt direkt zur Burg. Gesamter Fußweg ca. 1km (vom Grillplatz aus).

Parkmöglichkeiten am Straßenrand in Orleshausen und Calbach.

Die Burgruine ist nicht ausgeschildert und liegt mitten im Wald. Karte wäre von Vorteil. Fußweg ca. 30-45min, je nach Fußweg. Andere Wege zur Burgruine möglich.
GPS Koordinaten
Anfahrt mit Bus und Bahn
k.A.
Eintritt

Öffnungszeiten
keine Beschränkung.

Eintritt

Eintritt
kostenlos

Gastronomie
Gastronomie auf der Burg
Keine
Spielmöglichkeiten für Kinder
Öffentlicher Rastplatz
k.A.
Übernachtungsmöglichkeiten
Übernachtungsmöglichkeiten auf der Burg
Keine
Spielmöglichkeiten für Kinder
Zusatzinformation für Familien mit Kindern
Keine
Behinderte
Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer
für Rollstuhlfahrer nicht zu erreichen.
weitere Infos

Weiterführende Information
-

Literatur
Weiterführende Literatur
Rudolf Knappe - Mittelalterliche Burgen in Hessen. Gudensberg-Gleichen, 2000. 3.Auflage.
Alle Angaben ohne Gewähr!
Diese Webseite ist Bestandteil von www.burgenwelt.de und darf nicht von oder in Webseiten anderer Anbieter verlinkt werden (Deep-Link)!


© 2009