Wappen von Neumarkt
Haimburg / Berg-Sindlbach - Bayern
Historie


Gegründet vom Geschlecht der Haimburger, die vom 12. bis zum 14. Jahrhundert als Burgadel genannt werden.

1373 wird die Burg bezüglich eines Erbfalls genannt.

1360 wurde Berg dem Amt Haimburg einverleibt.

Pfalzgraf Johann I. von Neumarkt i.d.OPf., der ab 1410 Besitzer der Haimburg war, baute sie 1434 zu einem prächtigen Jagdschloss aus. Haimburg wurde zu dieser Zeit auch Pflegeamt für 32 umliegende Ortschaften, zu denen auch Berg gehörte.

Im Dreißigjährigen Krieg wurde die Burg mehrmals geplündert, 1648 endgültig niedergebrannt. Seitdem ist sie nur noch als Ruine erhalten.


Grundrißplan
Ansichten
Infoseite

zurück