Wappen von Haibach
Burg Haibach / Haibach - Bayern
Infoseite


Parkmöglichkeiten
Anfahrt:
Von der A 3 Regensburg - Passau die Ausfahrt 106 (Straubing) nehmen und auf der B 20 in Richtung Cham fahren. Bei Rattiszell/Herrenfehlburg abfahren und über Prünstfehlburg nach Haibach. Die hochgelegene Ruine der ehem. Burg Haibach befindet sich im Ortsteil Hofberg.

Parkplätze:
Kleiner ausgewiesener Parkplatz am Weiler Hofberg.
Eintritt

Ruine frei zugänglich.
Das Hofbergmuseum im sogenannten Burgstall (Gebäude vor der Ruine) ist nach Vereinbarung zugänglich.

Gastronomie
Keine Gastronomie auf der Burg.
Übernachtungsmöglichkeiten
Übernachtung auf der Burg nicht möglich.
weitere Infos

Von der einst bedeutenden Burg bzw. dem Barockschloss zeugenn noch markante Ruinen, leider zum Teil sehr "brutal" saniert. Beim Besuch ist darauf zu achten, dass sich zeitweise freilaufende Rinder auf dem Ruinengeländer befinden.

Weitere Infos: Haibach

Literatur

Ursula Pfistermeister - Burgen und Schlösser im Bayerischen Wald. 1997.
Günther T. Werner - Burgen, Schlösser und Ruinen des Bayerischen Waldes. 1979.

Ansicht


Historie
Ansichten
Grundrißplan

zurück