Wappen von Einbeck

Burg Grubenhagen / Einbeck-Rotenkirchen - Niedersachsen

Infoseite


Parkmöglichkeiten

Anfahrt :
A7 Ausfahrt Northeim-West, weiter über B241 bis Moringen, weiter Richtung Einbeck-Edemissen, in Edemissen nach Rotenkirchen abbiegen.
In Rotenkirchen Richtung Forstamt, am Forstamt vorbei, danach eine Parkmöglichkeit aufsuchen.

Den Strassenverlauf weiterfolgen, bis ein Schild zur Burg Grubenhagen nach rechts in den Wald abzweigt. Fussweg ca. 30 min.

Parkplätze :
Kostenlose Parkplätze am Waldrand in der Nähe vom Forstamt.

Eintritt

Jederzeit frei zugänglich !
Schlüssel für den Turm gibt es im Ort Rotenkirchen (Nachfragen).

Gastronomie
-
Übernachtungsmöglichkeiten

Übernachtung auf der Burg nicht möglich !

weitere Infos

Von der einst mächtigen Burganlage blieben nur der Bergfried erhalten. Der an den Bergfried angebaute Pferdestall stammt von 1816. Vorgelagerte Wälle und Gräben lassen sich sehr gut zu beiden Seiten des Burgberges erkennen.

Literatur

-


Burgansicht


Historie
Ansichten
Grundrißplan

zurück