Wappen von Goslar
STADTBEFESTIGUNG
Europa / Deutschland / Niedersachsen / Goslar / Goslar

Information

Bilder

Historie

Grundriss

Ansicht

Merian Stich von Goslar (1640).
(1000 x 433 Pixel)

KURZINFO

Die Anfänge der Stadtbefestigung von Goslar reichen in das 12. Jahrhundert zurück. Ihren letzten Ausbau erfuhr die Stadtbefestigung im 16. Jahrhundert. Zum Verteidigungssystem der Stadt gehören noch zwei erhalten gebliebene Warten, die Sudmerberger Warte und die Maltermeister Turm.

SERVICE
GPS Koordinaten
GPS-Koordinaten
51° 54' 36.66"N, 10° 26' 16.36"E - Außenturm des Breiten Tores,
51° 54' 35.19"N, 10° 26' 15.17"E - Breites Tor
51° 54' 35.80"N, 10° 26' 16.74"E - Werderhof,
51° 54' 10.10"N, 10° 25' 58.55"E - Zwinger
Höhe: ca. 255 m ü. NN
GPS Koordinaten
Topographische Karte(n)
nicht verfügbar
Warnhinweise
Warnhinweise:
-
GPS Koordinaten
Anfahrt mit dem PKW
Von Seesen über die A7/B82, von Osterode über die B241, von Wernigerode oder Salzgitter über die B6, von Braunschweig über die A395/B6 bis Goslar.
GPS Koordinaten
Anfahrt mit Bus und Bahn
k.A.
Eintritt

Öffnungszeiten
ohne Beschränkung

Eintritt

Eintritt
kostenlos

Gastronomie
Gastronomie auf der Burg
Im Zwinger ist eine Schank- und Speisenwirtschaft.
Spielmöglichkeiten für Kinder
Öffentlicher Rastplatz
keiner
Übernachtungsmöglichkeiten

Übernachtungsmöglichkeiten auf der Burg
Im Zwinger sind Ferienwohnungen eingerichtet.

Kontakt:
Tel. 05321/41088 oder 05321/85135.

Spielmöglichkeiten für Kinder
Zusatzinformation für Familien mit Kindern
k.A.
Behinderte
Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer
Die Stadtmauer ist für Rollstuhlfahrer erreichbar.
weitere Infos
Weiterführende Information
-
Literatur

Weiterführende Literatur
-

Alle Angaben ohne Gewähr!
Diese Webseite ist Bestandteil von www.burgenwelt.de und darf nicht von oder in Webseiten anderer Anbieter verlinkt werden (Deep-Link)!


© 2012