Wappen von Leutenberg
Friedensburg / Leutenberg - Thüringen
Historie


1187 Erwähnung einer Adelsfamilie von Leutenberg, die sich nach der Burg nannte, wie die Burg früher hieß..

1362 nachdem Burg und Ort Leutenberg in den Besitz der Schwarzburger gelangt waren, nannte sich eine Linie der Grafen von Schwarzburg nach der Burg.

1375 Ausbau der Wehranlagen.

1447 vergebliche Belagerung der Burg durch Graf Ludwig von Gleichen.

1491 weiterer Ausbau der Burg.

1567 Wiederaufbau der Burg nach einem Brand.

18. Jhdt. die Burg wird in Schloss Friedensburg umbenannt.

1934 die Burg wird nach Brand wieder hergestellt.

1953 die DDR-Regierung lässt das Schloss zum Gästehaus umbauen, dabei kommt es zu starken Entstellungen der alten Bausubstanz. Nach der Wende wird hier ein Fachkrankenhaus eingerichtet.

(Quelle: Thomas Bienert - Mittelalterliche Burgen in Thüringen. Gudensberg, 2000)

 

Grundrißplan
Ansichten
Infoseite

zurück