Wappen von Frickenhausen
STADTBEFESTIGUNG
Europa / Deutschland / Bayern / Würzburg / Markt Frickenhausen am Main

Information

Bilder

Historie

Grundriss

Ansicht

Feldansicht des Mühltores,
im unteren Bereich des Turms sind Klauensteine zu sehen.

(533 x 800 Pixel)

KURZINFO

Zahlreiche Türme und vier Tore schützten einst Frickenhausen. Die Stadtmauer selber ist teilweise überbaut. Türme und Tore sind weitestgehend erhalten.

SERVICE
GPS Koordinaten
GPS-Koordinaten
49° 40' 14.37"N, 10° 5' 28.04"E (Unteres Tor)
Höhe: ca.180 m über NN
GPS Koordinaten
Topographische Karte(n)
nicht verfügbar
Warnhinweise
Warnhinweise:
-
GPS Koordinaten
Anfahrt mit dem PKW
Die Autobahn A3 über die Ausfahrt 71 verlassen und über Eibelstadt und Kleinochsenfurt nach Frickenhausen fahren. Das untere Tor und das Mühltor können bei einer Ortsdurchfahrt nicht übersehen werden.
GPS Koordinaten
Anfahrt mit Bus und Bahn
k.A.
Eintritt

Öffnungszeiten
ohne Beschränkung
Innenbesichtigung der Wehrtürme nicht möglich.

Eintritt

Eintritt
kostenlos

Gastronomie
Gastronomie auf der Burg
keine
Spielmöglichkeiten für Kinder
Öffentlicher Rastplatz
keiner
Übernachtungsmöglichkeiten
Übernachtungsmöglichkeiten auf der Burg
keine
Spielmöglichkeiten für Kinder
Zusatzinformation für Familien mit Kindern
k.A.
Behinderte
Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer
Für Rollstuhlfahrer erreichbar.
weitere Infos
Weiterführende Information
-
Literatur

Weiterführende Literatur
Ursula Pfistermeister - Wehrhaftes Franken, Band 2: um Würzburg. Regensburg, 2001.

Alle Angaben ohne Gewähr!
Diese Webseite ist Bestandteil von www.burgenwelt.de und darf nicht von oder in Webseiten anderer Anbieter verlinkt werden (Deep-Link)!


© 2011