Wappen von Bad Frankenhausen
OBERBURG / HAUSMANNSTURM
Europa / Deutschland / Thüringen / Kyffhäuserkreis / Bad Frankenhausen

Information

Bilder

Historie

Grundriss

Ansicht

Merian Stich von Bad Frankenhausen von 1650.
(1412 x 435 Pixel)

KURZINFO

In Bad Frankenhausen bestanden ursprünglich zwei Burgen, die Unterburg (Schloss Frankenhausen) und die Oberburg (Hausmannsturm). Die Oberburg steht auf einer kleinen ovalen Bergkuppe, deren gefährdete Nordseite durch einen Graben geschützt wurde, der sich auch zur West- und Ostseite hin erstreckt. Direkt hinter dem Graben erhebt sich ein runder Turm von 9 m Durchmesser und 3,5 m Mauerstärke. Er ist übergangslos an den sich anschließenden wohnturmartigen, rechteckigen Wohnbau von 12 x 17 m Grundfläche angefügt. Der Zugang zum Turm erfolgte innerhalb des Gebäudes. Der Baublock hatte direkt Anschluss an die Stadtmauer. Seine Entstehung fällt frühestens ins 13. Jahrhundert und ist im Zusammenhang mit der Befestigung der Stadt zu sehen.

SERVICE
GPS Koordinaten
GPS-Koordinaten
51° 21' 39.19"N, 11° 6' 15.18"E

Höhe: ca. 174 m ü. NN
GPS Koordinaten

Topographische Karte(n)

Warnhinweise
Warnhinweise:
-
GPS Koordinaten
Anfahrt mit dem PKW
Von der Autobahn A4, Abfahrt Weimar (49), auf die B85, weiter bis nach Bad Frankenhausen. Dort der Ausschilderung zum Hotel "Residenz" folgen, die Burg befindet sich direkt dahinter
.
Parkplätze im Ort vorhanden.
GPS Koordinaten
Anfahrt mit Bus und Bahn
k.A.
Eintritt

Öffnungszeiten
Außenbesichtigung jederzeit möglich.
(Besichtigungen sind mit Vorabsprache möglich)

Eintritt

Eintritt
-

Gastronomie
Gastronomie auf der Burg
keine
Spielmöglichkeiten für Kinder
Öffentlicher Rastplatz
keiner
Übernachtungsmöglichkeiten
Übernachtungsmöglichkeiten auf der Burg
keine
Spielmöglichkeiten für Kinder
Zusatzinformation für Familien mit Kindern
keine
Behinderte
Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer
Für Rollstuhlfahrer nicht zugänglich.
weitere Infos
Weiterführende Information
-
Literatur
Weiterführende Literatur
Thomas Bienert - Mittelalterliche Burgen in Thüringen. Gudensberg, 2000.
Michael Köhler - Thüringer Burgen, Jena, 2003.

Hans u. Doris Maresch - Sehenswertes Thüringen/Burgen u. Schlösser. Erfurt, 1996.

Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Thüringen. Berlin, 1998
.
F.-W. Krahe - Burgen des deutschen Mittelalters. Augsburg, 1996
.
Alle Angaben ohne Gewähr!
Diese Webseite ist Bestandteil von www.burgenwelt.de und darf nicht von oder in Webseiten anderer Anbieter verlinkt werden (Deep-Link)!


© 2013