Wappen von Forchtenberg

BURG FORCHTENBERG
Europa / Deutschland / Baden-Württemberg / Hohenlohekreis / Forchtenberg

Information

Bilder

Historie

Grundriss

1240 - Erste urkundliche Erwähnung der Burg. Zu dieser Zeit war sie bischöflich-regensburgisches Lehen war. Die Besitzer, die Herren von Dürn, nannten sich nach der Burg von Forchtenberg.

1323 - Die Familie von Forchtenberg stirbt aus. Der Besitz fällt an die von Hohenlohe.

1560 - Größere Umbauten an der Anlage, u.a. entsteht der große Wohnbau.

1618-48 - Im Dreißigjährigen Krieg litten Burg und Stadt stark.

1937 - Die Burgruine gelangt in Privatbesitz.

1989 - Die Stadt Forchtenberg wird Eigentümerin der Burg. Umfangreiche Sanierungsarbeiten folgen. *

1995 - Die Sanierung ist vollendet. *

Quelle: W. Gradmann - Burgen und Schlösser in Hohenlohe. Stuttgart, 1982 /
Alexander Antonow - Burgen des südwestdeutschen Raumes im 13. und 14. Jahrhundert. Bühl/Baden, 1977 /
* Homepage der Stadt Forchtenberg
Alle Angaben ohne Gewähr!
Diese Webseite ist Bestandteil von www.burgenwelt.de und darf nicht von oder in Webseiten anderer Anbieter verlinkt werden (Deep-Link)!


© 2010