Wappen des Kreis Heidenheim
Burg Falkenstein / Gemeinde Dettingen - Baden-Württemberg
Historie


um 1150

Die Burg ist Besitz der Falkensteiner.

nach 1150

Neubau bzw. Umbau der Burg.

1252

Rudolf von Falkenstein

1260

die Burg kommt an Walter von Faimingen .

1272

Heinrich Speth von Faimingen im Besitz der Burg.

1313

Falkenstein ist Pflegschaft König Ludwigs des Bayern und dessen Sohn, der Markgraf Ludwig von Brandenburg.

1349

Der Markgraf von Brandenburg verpfändet die Burg an Herzog Konrad von Teck .

1355

Übergang an die Grafen von Helfenstein, danach wieder die Herzöge von Teck.

1390

Herzog Friedrich von Teck verkauft die Burg und Güter an Albrecht von Rechberg.

1593

Württemberg erwirbt den Falkenstein und richtet eine Rentkammer ein.

1596

Die Burg noch im Besitz der Schenk von Stauffenberg, da der restliche Kaufbetrag der Grafen von Oettingen noch offen ist.

1634

Verwüstung des Schlosses durch die Schweden.

1740

Die Hauptburg wird zum Teil abgebrochen.

1818

Die letzten Reste der Hauptburg werden abgetragen.

1995

Das Land Baden-Württemberg verkauft die Domäne Falkenstein an einen Privatmann.


Grundrißplan
Ansichten
Infoseite

zurück