Wappen von Ebermannsdorf
Burg Ebermannsdorf / Ebermannsdorf - Bayern
Historie


12. Jhdt.

Nachweis der Ebermannsdorfer, deren Stammburg Ebermannsdorf ist.

1338

Ulrich der Imstetter verkauft seinen dritten Teil der Burg an die Pfalzgrafen Ruprecht I. und Rupprecht II.

1364

Dietrich Tanlacher auf Ebermannsdorf.

1480

Jakob Kemnather zu Rosenberg ist Lehensträger.

1501

Die Burg im Besitz der Herren von Fuchsstein.

1602

Dr. Michael Loefen im Besitz der Burg.

1721

Johann Joseph von Dyrr übernimmt das Gut, unter den Dyrr wird das unterhalb der Burg gelegene Schloss errichtet.

(Quelle: Karl Wächter, Günter Moser - Auf den Spuren von Rittern und Edelleuten im Landkreis Amberg-Sulzbach. Amberg, 1992.)


Grundrißplan
Ansichten
Infoseite

zurück