Wappen von Bad Langensalza
Schloss Dryburg / Bad Langensalza - Thüringen
Historie


1212 - Belagerung des Ortes durch König Otto IV. Hierbei wurde erstmals der "Triboc", eine neuartige Steinschleuder eingesetzt. (1)

1345 - Der Erzbischof von Mainz nimmt die Dryburg in Besitz. (2)

1346 - Der Landgraf von Thüringen belagert und erobert den Ort. (1)

1400 - Die Burg geht an den Landgrafen Balthasar von Thüringen. (2)

1525 - Aufständische Bauern besetzen die Burg. (1)

17. Jh. - Ausbau der Burg zum Witwensitz. (1)

1657-1746 - Die Burg ist im Besitz des Herzogtums Sachsenweißenfels. Anschließend fällt es zurück an die Albertiner. (1)

1712 - Der Turm in der Nordostecke der Burg wird niedergelegt. (1)

1805 - Die Burg kommt an Preussen. (1)

1899 - Der große Flügel an der Nordseite brennt ab. (2)

1927 - Die Dryburg kommt in den Besitz der Stadt. (2)

1949-1996 - In der Burg ist die Stadtbibliothek untergebracht. (2)

Quelle: (1) Thomes Bienert - Mittelalterliche Burgen in Thüringen. Gudensberg, 2000 / (2) www.info-langensalza.de


Grundrißplan
Ansichten
Infoseite

zurück