Wappen von Thueringen
Burg Denstedt / Kromsdorf-Denstedt - Thüringen
Historie


775

Erwähnung des Ortes als Gut Karls des Großen.

1184

Urkundliche Nennung der Herren von "Deginstete" als Vasallen der Grafen von Orlamünde.

Nach 1345

dem Grafenkrieg wird die Burg wettinische Oberlehnsherrschaft.

1422

Belehung der Herren von Gans mit der Burg.

1530

Ausbau der Burg.

1579

Die Burg gelangt an die Herren von Thangel.

1673

Von den Thangel geht die Burg Wolff Adolf von Werthern über.

1689 - 1892

Die Burg im Besitz der Freiherren von Lincker und Lützenwick.

1700

Weiterer um und Ausbau der Burg.

(Quelle: Thomas Bienert - Mittelalterliche Burgen in Thüringen. Gudensberg, 2000)


Grundrißplan
Ansichten
Infoseite

zurück