Wappen von Creglingen
BURG BRAUNECK
Europa / Deutschland / Baden-Württemberg / Main-Tauber-Kreis / Creglingen

Information

Bilder

Historie

Grundriss

Ansicht

Zeichnung der Burg von ca.1820.
Quelle: Wilhelm Gradmann - Burgen und Schlösser in Hohenlohe. Stuttgart, 1982.
(800 x 504 Pixel)

KURZINFO

Die Burg zählt zu den wichtigsten Burgen der späteren Fürsten von Hohenlohe. Die große Burganlage wurde mit einer 2,8 Meter starken Schildmauer erbaut. Hinter der Schildmauer wurde als einziges freistehendes Bauwerk der Burg der Bergfried errichtet. Dieser hat eine Grundfläche von 10,7 x 11,5 Meter und eine Wandstärke von 3,2 Meter. Die weiteren Bauten der Burg wurden an der Ringmauer der Burg errichtet. Auf der westlichen Burgseite wurde ein Halbrundturm errichtet.

SERVICE
GPS Koordinaten
GPS-Koordinaten
49°30'28.13"N, 10° 3'11.93"E
Höhe: ca. 325 m ü. NN
GPS Koordinaten
Topographische Karte(n)
nicht verfügbar
Warnhinweise
Warnhinweise:
-
GPS Koordinaten
Anfahrt mit dem PKW
Die Autobahn A7 über die Ausfahrt 106 verlassen und über Adelhofen und Sesselbach in Richtung Reinsbronn fahren. Einen halben Kilometer nach Sesselbach biegt man links in einen Feldweg ab, dieser führt zur Burg.
Parken direkt an der Burg nicht möglich.
GPS Koordinaten
Anfahrt mit Bus und Bahn
Der Bahnhof Eberbach liegt 200m nördlich der Altstadt und ist halbstündlich direkt aus Heidelberg und Heilbronn zu erreichen.
Eintritt

Öffnungszeiten
Privatbesitz. Innenbesichtigung nicht möglich.
Bitte respektieren Sie die Privatsphäre der Bewohner!

Eintritt

Eintritt
-

Gastronomie
Gastronomie auf der Burg
keine
Spielmöglichkeiten für Kinder
Öffentlicher Rastplatz
keiner
Übernachtungsmöglichkeiten
Übernachtungsmöglichkeiten auf der Burg
keine
Spielmöglichkeiten für Kinder
Zusatzinformation für Familien mit Kindern
k.A.
Behinderte
Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer
k.A.
weitere Infos
Weiterführende Information
bauforschung-bw.de
Literatur

Weiterführende Literatur
Wilhelm Gradmann - Burgen und Schlösser in Hohenlohe. Stuttgart, 1982.
Alexander Antonow - Burgen des südwestdeutschen Raums im 13. und 14. Jhdt. Bühl, 1977.

Alle Angaben ohne Gewähr!
Diese Webseite ist Bestandteil von www.burgenwelt.de und darf nicht von oder in Webseiten anderer Anbieter verlinkt werden (Deep-Link)!


© 2011