Wappen von Ruedesheim
Boosenburg (Oberburg) / Rüdesheim - Hessen
Historie


im 12. Jh. - Bau der Burg, wahrscheinlich durch einen Zweig der Ritter von Rüdesheim

1227 - Emmerisch Vulpes übergibt die Burg an seinen Sohn, welcher die Burg verstärkt ausbaut.

1274/76 - Nach einer Fehde gegen den Mainzer Erzbischof wird die Burg mainzisches Lehen.

1474 - Die Burg gelangt durch Erbgang an die Boos von Waldeck, welche aus dem Hunsrück stammen.

1830 - Graf Erwin von Schönborn-Wiesentheid erwirbt die Burg von den Boos. Die Anlage ist zu dieser Zeit bereits eine Ruine.

(Quelle:Rudolf Knappe - Mittelalterliche Burgen in Hessen. Gudensberg, 2000)


Grundrißplan
Ansichten
Infoseite

zurück