Wappen des Kreises Bad Kreuznach
Ruine Schlossböckelheim / Schlossböckelheim - Rheinland-Pfalz
Infoseite


824

Böckelheim wird erstmals urkundlich erwähnt.

1044/1045

Schlossböckelheim wird als Besitz des Herzogs von Lothringen von Heinrich III. zerstört.

1065

Die Burg kommt als Reichsgut durch Schenkung Heinrichs IV. an den Bischof von Speyer.

1105

Kaiser Heinrich IV. wird von seinem Sohn und Nachfolger Heinrich V. auf der Burg gefangengehalten.

nach 1105

Schlossböckelheim geht als Lehen der Speyerer Bischöfe an die Grafen von Sponheim über.

1279

Nach Teilung der Grafschaft (1277) geht Burg Schlossböckelheim an den Erzbischof von Mainz.

1379

Schlossböckelheim wird durch die Ritter von Ehrenberg zerstört.

1471

Schlossböckelheim wird an Kurpfalz abgetreten.

1688

Die Burg wird durch die Franzosen vollkommen zerstört.


Grundrißplan
Ansichten
Infoseite

zurück