Wappen von Lorch
BELAGERUNGSBURG BLIDENECK
Europa / Deutschland / Hessen / Rheingau-Taunus-Kreis / Lorch

Information

Bilder

Historie

Grundriss

Bevor die Befestigungsanlage Blideneck gebaut wurde ging eine Fehde einher. In der Sponheimer Fehde stand der höhere Adel von Kurmainz und Umgebung gegen den Erzbischof Werner v. Mainz, der dabei von den Städten unterstützt wurde. In der Schlacht von Sprendlingen war auch Rheingraf Siegfried v. Rheinberg, einer der Anführer, gefangen genommen worden. Gegen ihn und seine Burg richtete sich jetzt ein Strafzug des Erbischof von Mainz.

1279 - ließ der Erzbischof von Mainz deshalb die Belagerungsburg Blideneck und die Aachener Schanze (liegt auf dem gegenüberliegenden Berg der Burg Rheinberg nach Westen. (Guter Blick auf die Aachener Schanze vom südlichen Zwinger) zur Aufstellung von Bliden gegenüber der Burg Rheinberg errichten.

Erst im Sommer 1280 - kapitulierte die Burg Rheinberg. Der Mainzer Kurbischof wollte die Blideneck erhalten und weiter nutzen, aber niemand zeigte Interesse und die Burg verfiel. Die Burg Rheinberg wurde hingegen schnell wieder aufgebaut*².

Quelle: Rudolf Knappe - Mittelalterliche Burgen in Hessen. 3. Auflage. Gudensberg-Gleichen, 2000.
² Hinweistafel auf der Burg Blideneck. Stand 2007.
Alle Angaben ohne Gewähr!
Diese Webseite ist Bestandteil von www.burgenwelt.de und darf nicht von oder in Webseiten anderer Anbieter verlinkt werden (Deep-Link)!


© 2013