Wappen von Gladenbach
Burg Blankenstein / Gladenbach - Hessen
Historie


1237 - Vermutlicher Bau der Burg auf einer älteren Anlage von 919 durch die Herren v. Merenberg. Zweck der Burg war die Sicherung der alten Höhenstraße.

1248 - Im Kampf um die Sicherung der Landgrafschaft eroberte und zerstörte Königin Sophie v. Brabant die Burg.

1255 - Wiederaufbau der Burg durch Ernst v. Rodheim und Gottfried v. Rodenstein.

1260 - Die Burg wird den Besitzern von den Herren v. Nordeck und v. Biedenfeld entrissen.

1292 - Eroberung der Burg durch Ritter, die gegen Heinrich I. rebellierten. Die Burg wurde mit Burgmannen besetzt.

1323 - Die Merenberger verzichten endgültig auf die Burg und das Gericht Blankenstein.

1399 - Die Burg wird Amtssitz.

Während der 100j. "Dernbacher Fehde" diente die Burg als vorgeschobener Stützpunkt und wurde mehrfach verpfändet.

1458 - Blankenstein fällt bei der Teilung Hessens an Ldgf. Heinrich III. von Oberhessen und diente ihm als Sommersitz.

1483 - Heinrich III. stirbt auf Blankenstein.

1519 - Die Burg ist Zufluchtsort von Herzog. Ulrich v. Württemberg

1627 - Blankenstein wird nach einen längeren Erbschaftsstreit Darmstadt zugesprochen.

1646 - Die Burg wird von niederhessischen Truppen eingenommen, doch bald von Oberhessen wieder zurückgewonnen.

1647 - Eroberung und Zerstörung der Burg durch Niederhessen.

1769 - Restloser Abbruch der Burg für ein neues Amthaus.

1936 - Erste Sicherungen und Untersuchungen der Burg.


Grundrißplan
Ansichten
Infoseite

zurück