Wappen von Bibraa
Burg Bibra / Bibra - Thüringen
Historie


1119 - Erwähnung eines Adeligen "Rubertus de Bybera". Das Geschlecht der Herren von Bibra ist reichsfrei.

1343 - Das Hochstift Würzburg sichert sich die Lehnshoheit über die Herren von Bibra.

1525 - Aufständische Bauern zerstören die Burg.

1526 - Wiederherstellung der Burg.

1646 - Umbauten an der Burg, die zuvor im 30jährigen Krieg Zerstörungen erlitten hatte.

Quelle: Thomes Bienert - Mittelalterliche Burgen in Thüringen. Gudensberg, 2000.


Grundrißplan
Ansichten
Infoseite

zurück