Wappen von Reichelsheim
BEERFURTHER SCHLÖSSCHEN
Europa / Deutschland / Hessen / Odenwaldkreis / Reichelsheim - Kirch Beerfurth

Information

Bilder

Historie

Grundriss

Vor 1200 - Nach Rudolf Kunz besteht das Beerfurther Schlösschen schon im Jahr 1200. Wann und von wem die Burg erbaut wurde ist nicht bekannt.

1250 - Durch die Teilung des Gebietes kommt es zu zwei neuen Burggründungen im Gersprenztal. Um 1250 wird die Burg Reichenberg durch die Schenken von Erbach und etwa zur gleichen Zeit die Burg Rodenstein durch die Herren von Fränkisch-Crumbach erbaut. Ab diesem Zeitpunkt hat das Beerfurther Schlösschen als Befestigungsanlage im Gersprenztal ausgedient und gehört je zur Hälfte den Schenken von Erbach und den Herren von Rodenstein.

1386 - Die Rodensteiner verkaufen ihren Anteil der nun wertlosen Burganlage und das Dorf Kirch-Beerfurth an die Grafen von Wertheim.

1390-1400 - In diesen Zeitraum fällt Wahrscheinliche die Zerstörung der Kleinburg. In den Akten wird sie nicht mehr erwähnt.

Mitte 18.Jh. - Aus Urkunden ist ersichtlich, dass noch ansehnliche Teile der Burganlage vorhanden sind. Diese fallen nun endgültig dem Steinraub der Bevölkerung zum Opfer.

Quelle: Ernst Hieronymus - Rätselhafte Baudenkmäler in Kirch-Beerfurth. In: Odenwälder Jahrbuch 2005. Erbach, 2004.
Alle Angaben ohne Gewähr!
Diese Webseite ist Bestandteil von www.burgenwelt.de und darf nicht von oder in Webseiten anderer Anbieter verlinkt werden (Deep-Link)!


© 2009