Wappen von Münstermaifeld
BURG TRUTZELTZ (BALDENELTZ)
Europa / Deutschland / Rheinland-Pfalz / Kreis Mayen-Koblenz / Münstermaifeld

Information

Bilder

Historie

Grundriss

Ansicht

Luftaufnahme.
(800 x 525 Pixel)

Quelle: Manfred Czerwinski - Der große Luftbildburgenführer. 300 Burgen im Südwesten auf DVD-ROM. Kaiserslautern, 2004.
© Verlag Superior

KURZINFO

Burg Trutzeltz (auch Baldeneltz genannt) ist eine Belagerungsburg, welche im 14. Jh. zur Belagerung der im Tal liegenden Burg Eltz angelegt wurde. Sie ist eine zweistöckige Wohnturmburg von rund 10 m Höhe. Der Turm hat einen leicht rautenförmigen Grundriss mit einer Seitenlänge von 11m. An der Westseite sind ein Teil der Ringmauer und das Winkelstück einer Vormauer (Zwinger?) erhalten geblieben. Östlich des Turmes ist ein Hof vorgelagert gewesen.

Baldeneltz ist eine so genannte Trutzburg, von der aus überhöhter Position heraus, die Burg Elz mit Katapulten oder/und einem Tribock/Blide mit Steinkugeln beschossen wurde. Modern ausgedrückt: Eine befestigte Artilleriestellung. Erbaut wurde Burg Trutz- Eltz während der so genannten „Eltzer Fehde“, welche von 15.Juni 1331 bis zum 9. Januar 1336 dauerte. Dieser Konflikt entbrannte, als sich die freien Reichsritter von Waldeck, Schöneck, Ehrenburg und Eltz gegen den expansionsfreudigen Kurfürsten und Erzbischof Balduin von Trier in Opposition zusammentaten. An Ende mussten die Ritter den Balduin als Lehenherr anerkennen und die Belagerungsburg wurde, vielleicht noch zum in Schachhalten der Eltzer, mit einer Besatzung belegt.1354 wurde dem Erzbistum Trier vom König und späteren Kaiser Karl IV die Burgen als Lehen bestätigt und die ehemaligen Reichsritter wurden zu Lehensleute des Kurfürsten. Spätestens zu diesem Zeitpunkt hatte Trutz-Eltz seine Rolle als Stützpunkt verloren.

SERVICE
GPS Koordinaten
GPS-Koordinaten
50° 12' 18" N, 7° 20' 12" O
GPS Koordinaten

Topographische Karte(n)

Warnhinweise
Warnhinweise:
k.A.
GPS Koordinaten
Anfahrt mit dem PKW
Die Autobahn A48 an der Abfahrt Polch verlassen und dann über Polch nach Münstermaifeld fahren. Von dort weiter in Richtung Wierschem und der Beschilderung zur Burg Eltz folgen. Parkplatz der Burg Eltz nutzen. Burg Trutzeltz liegt rechts vom Weg zur Burg Eltz.
Kostenpflichtige Parkplätze (€ 1,50) auf dem Waldparkplatz Burg Eltz über Wierschem (P&R)
GPS Koordinaten
Anfahrt mit Bus und Bahn
k.A.
Eintritt

Öffnungszeiten
nicht zugänglich

Eintritt

Eintritt
-

Gastronomie
Gastronomie auf der Burg
keine
Spielmöglichkeiten für Kinder
Öffentlicher Rastplatz
k.A.
Übernachtungsmöglichkeiten
Übernachtungsmöglichkeiten auf der Burg
keine
Spielmöglichkeiten für Kinder
Zusatzinformation für Familien mit Kindern
k.A.
Behinderte
Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer
nicht zugänglich
weitere Infos
Weiterführende Information
-
Literatur
Weiterführende Literatur
Michael Losse - Die Mosel. Burgen, Schlösser, Adelssitze und Befestigungen von Trier bis Koblenz. Petersberg, 2007.
Alexander Thon, Stefan Ulrich - "Von den Schauern der Vorwelt umweht ...". Burgen und Schlösser an der Mosel. Regensburg, 2007.
Alle Angaben ohne Gewähr!
Diese Webseite ist Bestandteil von www.burgenwelt.de und darf nicht von oder in Webseiten anderer Anbieter verlinkt werden (Deep-Link)!


© 2009