Wappen von Hunderdorf
Weiherhaus Au vorm Wald / Hunderdorf - Bayern
Historie


1530

Georg Heuraß zu Au, Landrichter zu Mitterfels, wird als erster Hofmarksbesitzer erwähnt.

Bis 18. Jhdt.

Au im Besitz der Herren von Ammon.

1709

Johann Wilhelm Ammon von und zu Au stirbt als letzer Ammon auf Au vorm Wald. Bereits zuvor hatte sich Johann Joseph Freiherr von Schrenk-Notzing den Besitz erheiratet.
Heute ist das Weiherhaus Wohnhaus eines landwirtschaftlichen Anwesens.

Quelle: Ursula Pfistermeister - Burgen und Schlösser im Bayerischen Wald. 1997 / Günther T. Werner - Burgen, Schlösser und Ruinen des Bayerischen Waldes. 1979.


Grundrißplan
Ansichten
Infoseite

zurück