Wappen von Annweiler
Burg Anebos / Annweiler - Rheinland Pfalz
Historie


Im 12.Jh.

vermutlich errichtet worden, zusammen mit der Burg Trifels und Scharfenberg. Auf der Burg saßen Adelige, die sich nach der Burg benannten.

1194

trat ein Marschall Eberhart v. Anebos als Zeuge in einer Urkunde auf. Zu diesem Zeitpunkt war die Burg Reichslehen.

1204

urkundliche Nennung des Bruders von Eberhart, Heinrich v. Anebos und die Witwe Eberharts, Eliza v. Anebos.

1234

verkauft Eliza v. Anebos den Speyerer Domkapitel den zehnten Teil der Besitzungen Eutzingen bei Landau.

1235

letzte urkundliche Erwähnung von Eliza.

 

Danach wurde die Burg anscheinend aufgegeben.

Quelle: Rüdiger Bernges - Felsenburgen im Wasgau. 4. Auflage. Ahrweiler, 2002.


Grundrißplan
Ansichten
Infoseite

zurück