Wappen von Weitnau
BURG ALT-TRAUCHBURG
Europa / Deutschland / Bayern / Oberallgäu / Weitnau-Kleinweiler

Information

Bilder

Historie

Grundriss

um 1150 - Abspaltung einer Linie der Rettenberger, welche auf der Trauchburg sitzt. Diese ursprüngliche Burg soll jedoch an anderer Stelle gestanden haben als die heutige Burgruine.

1171 - Die Hohenegger kommen hinzu. Fortan wird das Gebiet von den Burgen Trauchburg und Hohenegg aus beherrscht.

Frühes 13. Jh. - Berthold von Trauchburg läßt eine erste Befestigung (Festes Haus oder Wohnturm) an der Stelle der heutigen Burgruine bauen.

1258 - Die Grafen von Veringen erwerben die Herrschaft.

1306 - Verkauf der Herrschaft an die Truchzsessen von Waldburg. In der Folgezeit lassen die neuen Besitzer die Burg zu einer großen Ringmauerburg erweitern.

1525 - Bauernkrieg. Die Burg wird besetzt.

nach 1525 - Die Burg wird mit Rondellen etc. zum Kampf mit Artilleriewaffen umgebaut und erweitert.

1633 - Im 30jährigen Krieg besetzen schwedische Truppen die Burg.

1729 - Baufällige Teile der Burg werden abgebrochen. Das Material wird zum Bau des Wurzacher Schlosses verwendet.

1772 - Die Burg geht von der Linie Waldburg-Trauchburg an die Waldburg-Zeil über, in deren Besitz sie sich heute noch befindet.

1784-88 - Teilabbruch der Burg. Das Material dient zum Bau des Schlosses Neu-Trauchburg.

1810 - Die Burg wird bayerisch.

1985/86-98 - Sanierung der Burg durch den Markt Weitnau.

Quelle: Infotafeln auf der Burg.
Alle Angaben ohne Gewähr!
Diese Webseite ist Bestandteil von www.burgenwelt.de und darf nicht von oder in Webseiten anderer Anbieter verlinkt werden (Deep-Link)!


© 2010