Wappen von Althegnenberg
BURGSTALL ALTHEGNENBERG
Europa / Deutschland / Bayern / Fürstenfeldbruck / Althegnenberg

Information

Bilder

Historie

Grundriss

Ansicht

Gesamtansicht: Burghügel mit Bergkapelle von Südosten.
(800 x 533 Pixel)

KURZINFO

In Althegnenberg hat sich am südöstlichen Rand des Ortes eine sogenannte "Motte", ein künstlich aufgeschütteter Erdhügel, einer mittelalterlichen Turmhügelburg erhalten. Die kleine Burg der Hegnenberger stand dort im 12. und 13. Jahrhundert. Um 1300 verließen sie anscheinend ihren angestammten Sitz und errichteten 4 km weiter westlich die neue Burg Hofhegnenberg. Das Dorf Hegnenberg bekam damit seine jetzige Bezeichnung Althegnenberg. Seit 1676 wird der Burghügel von einer kleinen Bergkapelle gekrönt.

SERVICE
GPS Koordinaten
GPS-Koordinaten
48°14'01.00" N, 11°03'54.00" E
Höhe: 535 m ü. NN
GPS Koordinaten
Topographische Karte(n)
nicht verfügbar
Warnhinweise
Warnhinweise:
-
GPS Koordinaten
Anfahrt mit dem PKW
B 471 bei Fürstenfeldbruck bis Abfahrt B2 in Richtung Mammendorf / Augsburg (B2) bis Althegnenberg (ca. 23km). Nach der Bahnüberführung die zweite Straße rechts in die Oberdorfer Straße abbiegen.
GPS Koordinaten
Anfahrt mit Bus und Bahn
Anfahrt mit Regionalbahn möglich.
Eintritt

Öffnungszeiten
ohne Beschränkung

Eintritt

Eintritt
kostenlos

Gastronomie
Gastronomie auf der Burg
keine
Spielmöglichkeiten für Kinder
Öffentlicher Rastplatz
k.A.
Übernachtungsmöglichkeiten
Übernachtungsmöglichkeiten auf der Burg
keine
Spielmöglichkeiten für Kinder
Zusatzinformation für Familien mit Kindern
k.A.
Behinderte
Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer
Burghügel mit Kapelle nur über Treppen erreichbar.
weitere Infos
Weiterführende Information
-
Literatur

Weiterführende Literatur
Michael W. Weithmann - Inventar der Burgen Oberbayerns. München, 1994 (2. Auflage).

Alle Angaben ohne Gewähr!
Diese Webseite ist Bestandteil von www.burgenwelt.de und darf nicht von oder in Webseiten anderer Anbieter verlinkt werden (Deep-Link)!


© 2010