Wappen von Altenberga BURG ALTENBERGA
Europa / Deutschland / Thüringen / Saale-Holzland-Kreis / Altenberga

Information

Bilder

Historie

Grundriss

Bild

Mauerrest des Rundturms.

KURZINFO

Burgstelle an einem bewaldeten Steilhang mit wenigen Mauerresten und einem imposanten doppelten Halsgraben, dicht über dem gleichnamigen Dorf gelegen.

SERVICE
GPS Koordinaten
GPS-Koordinaten
50° 49' 42.86"N, 11° 32' 22.63"E
Höhe: ca. 312 m über NN
GPS Koordinaten
Topographische Karte(n)

Warnhinweise
Warnhinweise:
Burgstelle mit Steilhängen und offenem Zisternenschacht.
GPS Koordinaten
Anfahrt mit dem PKW
Autobahn A4 an der Abfahrt Jena-Göschwitz (53) verlassen, dann über die Bundesstraße 88 in Richtung Kahla, nach Rothenstein Abzweig rechts, Ausschilderung nach Altendorf und hier links abbiegend nach Altenberga folgen. Kostenloses Parken an der Kirche oder an der Gaststätte.
Zu Fuß Waldweg bergauf folgen. An einer scharfen Linkskurve rechts in den Wald einbiegen, nach kurzer Strecke ist die Burgstelle mit dem doppelten Wallgraben sichtbar.
GPS Koordinaten
Anfahrt mit Bus und Bahn
k.A.
Eintritt

Öffnungszeiten
ohne Beschränkung

Eintritt

Eintritt
kostenlos

Gastronomie
Gastronomie auf der Burg
keine
Spielmöglichkeiten für Kinder
Öffentlicher Rastplatz
keiner
Übernachtungsmöglichkeiten

Übernachtungsmöglichkeiten auf der Burg
keine

Spielmöglichkeiten für Kinder
Zusatzinformation für Familien mit Kindern
keine
Behinderte
Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer
Für Rollstuhlfahrer nicht erreichbar, da unwegsames Gelände.
weitere Infos
Weiterführende Information
-
Literatur

Weiterführende Literatur
Michael Köhler - Thüringer Burgen, Jena, 2003.
Thomas Bienert - Mittelalterliche Burgen in Thüringen. Gudensberg, 2000.
Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Thüringen. Berlin, 1998.

Alle Angaben ohne Gewähr!
Diese Webseite ist Bestandteil von www.burgenwelt.de und darf nicht von oder in Webseiten anderer Anbieter verlinkt werden (Deep-Link)!


© 2014