Wappen von Buehl
Burg Alt-Windeck / Bühl - Baden-Württemberg
Historie


um 1200

Die Burg wird als Lehen der Grafen von Eberstein erbaut.

1212

Erste urkundliche Erwähnung der Herren von Windeck, durch Melchior von Windeck.

1251

Die Windecker sind Urkundenzeugen.

1347

Die Burg steht dem Markgraf von Baden offen.

1367

Reinhard und Reinbold von Windeck nehmen am Überfall auf Graf Eberhard von Württemberg teil..

um 1400

Die Burg brannte nieder und wurde teilweise erneuert.

1403

Reinhard von Windeck erhält das Markrecht für Bühl.

1429

Die Windecker sind nur noch Teilhaber ihrer Burg und verlassen diese.

1466

Die letzte Alt-Windeckerin Annna heiratet den Ritter Berthold den IV. von Neu-Windeck.

1561

Die Burg liegt in Trümmern und wird mehrfach als Steinbruch genutzt.

1592

Der letzte Windecker stirbt.

1834

Die Burg wird wieder bewirtschaftet.

(Quelle: Burgprospekt des Hotel/Restaurant Burg Windeck und Theiss-Burgenführer "Oberrhein", Heiko Wagner, Stuttgart 2003)


Grundrißplan
Ansichten
Infoseite

zurück