Wappen von Abenberg
Burg Abenberg / Abenberg - Bayern
Historie


Vor 1230

Erbauung der ersten Burg zu Abenberg unter dem Grafengeschlecht der Abenberger.

Um 1230

Die Burg in den Besitz der Nürnberger Burggrafen über.

Mitte 13. Jhdt.

Unter den Zollern werden die wesentlichen Teile der heutigen Burg Abenberg errichtet.

1296

Die Burg gelangt an das Hochstift Eichstätt.

19. Jhdt.

Durch Abbruch der mittelalterlichen Teile der Burg, wird ihr Aussehen stark verändert.

1852

Der Hopfenhändler Anton Hofmann erwirbt die Burg zur Steingewinnung.

1875

Die Burg verändert erneut ihr Aussehen durch den Umbau in neugotischen Formen, so z. B. Errichtung des Aussichtsturmes und des turmatigen Gebäudes mit Fachwerkobergeschoss.

(Quelle: R. Bach-Damaskinos, J. Schabel, S. Kothes - Schlösser und Burgen in Mittelfranken - Nürnberg, 1993.)


Grundrißplan
Ansichten
Infoseite

zurück